Ausgezeichnet familienfreundlich

Fachkräfte gewinnen und binden mit Familienfreundlichkeit!

Angesichts des Fachkräftebedarfs gewinnt die Balance zwischen Beruf und Privatleben für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Einem familienfreundlichen Betrieb fällt es leichter, Fachkräfte zu finden und zu binden. Für den Erfolg familienfreundlicher Maßnahmen ist nicht die Unternehmensgröße entscheidend. Es zählen vielmehr Mitarbeiterorientierung und Kreativität. Mit dem Erwerb des FaMi-Siegels zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet. Ein Zusatzgewinn: Sie verbessern Ihre Chancen im Wettbewerb um Fachkräfte.

Für das FaMi-Siegel können wir im aktuellen Aktionszeitraum 2022 - 2024 von einer sehr guten Resonanz sprechen. Viele Bewerbungen gingen bereits in 2022 ein. Wir freuen uns, wenn sich Ihr Unternehmen oder ihre Organisation noch zu einer Bewerbung entschließt. Sie können sich im gesamten Aktionszeitraum bewerben. Es gibt keine Stichtage. Sie möchten sich mit FaMi-Siegel-Trägern austauschen? Im nächsten Online-Workshop haben Sie dazu Gelegenheit:

Save the date:

Online-Workshop am 15. März 2023 von 14 bis 16 Uhr
Das eine Konzept gibt es nicht: Beispiele auf dem Weg zur familienfreundlichen Unternehmenskultur

Diese Betriebe sind familienfreundlich

FaMi-Siegel Träger Lüneburg 2022
Lüneburg. Wer Hans-Georg Hübner fragt, was ihm als Geschäftsführer besonders wichtig ist, bekommt eine klare Antwort: „Wir wollen uns auf unsere Mitarbeiter verlassen können, und unsere Mitarbeiter sollen sich auf uns verlassen können.“ Für den Inhaber eines Lüneburger Maschinenbauunternehmens heißt das vor allem: Sie sollen Familie und Beruf vereinbaren können. Dass sein Anspruch auch Realität ist, hat Hübner jetzt schwarz auf weiß: Die Werner Hübner GmbH trägt ab sofort das FaMi-Siegel für familienfreundliche Betriebe.