Unternehmen 2019 - 2021

Diese Unternehmen und Einrichtungen tragen das FaMi-Siegel 2019 - 2021:

roederswebDas familienorientierte Technologieunternehmen Röders GmbH aus Soltau beschäftigt über 400 MitarbeiterInnen in drei unterschiedlichen Geschäftsbereichen. Die Röders GmbH engagiert sich im Überbetrieblichen Verbund Familie & Beruf e.V., deren Ferienangebote die Grundschulkinder der Beschäftigten nutzen können. MitarbeiterInnen werden mittels Intranet und mit Aushängen über familienfreundliche Maßnahmen informiert. Vielfältige Arbeitszeitmodelle – von Teilzeit über Zeitkonten bis zur Arbeit im Homeoffice mit VPN-Anbindung – bieten gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Famile und Beruf, auch bei Führungskräften. WiedereinsteigerInnen nach der Elternzeit werden durch Schulungen wieder auf den aktuellen Stand gebracht.

Das Handwerksunternehmen aus Peine beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter in den Bereichen Gebäudereinigung, Garten- und Landschaftsbau, Garten- und Landschaftspflege und weiteren Dienstleistungsbereichen. Arbeitszeiten und Einsatzorte werden mit den Beschäftigten so abgestimmt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesichert ist, Teilzeit ist auch für Führungskräfte möglich. Unterstützung bei der Wohnungssuche oder die Möglichkeit, Kinder bei der Wochenendarbeit mit in das Büro zu nehmen gehören zu den familienfreundlichen Angeboten.

ksk walsrode

 

Für die über 200 Beschäftigten bietet die Kreissparkasse Walsrode viele individuelle und flexible bzw. variable Arbeitszeitmodelle an, die einvernehmlich abgesprochen und transparent kommuniziert werden. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement gibt es viele - meist kostenlose - Gesundheits- und Sportangebote, sowie Massagen. Die Mitarbeiter werden aktiv bei der Wohnungs- oder Haussuche unterstützt.

bevensen Von anderen vergleichbaren Arbeitgebern hebt sich die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorinsbesondere durch die Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit für die Kernverwaltung zwischen 6.00 und 20.00 Uhr ab. Um die Sprechzeiten für die Bürger/innen sicherzustellen, können Absprachen im Team oder mit den Vorgesetzten getroffen werden. Weiterhin können die Beschäftigten ihre Anliegen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf jederzeit in der Personalstelle besprechen, um eine individuelle, zeitnahe Lösung zu finden.

loewestiftung Die Johann und Erika Loewe-Stiftung in Lüneburg bietet den rund 145 Mitarbeitern direkte und offene Kommunikationswege. So können flexible Arbeitszeitregelungen getroffen werden, um Familie und Beruf in Einklang zu halten. Vor Ort gibt es eine Kinderbetreuung mit Notfallplätzen und eine Ferienbetreuung, die die Mitarbeitenden für ihre Kinder nutzen können. Fast alle Führungspositionen sind von Frauen besetzt, auch hier ist eine Teilzeitregelung möglich. Die Stiftung bietet verschiedene Gesundheitsmanagementangebote die von allen Mitarbeitenden besucht werden können.