Unternehmen 2019 - 2021

Diese Unternehmen und Einrichtungen tragen das FaMi-Siegel 2019 - 2021:

dbl marwitz Der Familienbetrieb mit langer Betriebszugehörigkeit vieler MitarbeiterInnen setzt auf individuelle statt schematische Lösungen: Führungsmeetings beginnen um 08.30 Uhr unter Berücksichtigung der Kita-Öffnungszeiten. Besprechungstermine, Schulungen und sonstige Veranstaltungen werden mit Berücksichtigung der individuellen Arbeitszeitmodelle der Teilnehmenden geplant. Sollten Überstunden in der Produktion anstehen, kann das Team entscheiden, ob es unter der Woche lieber früher anfangen, oder samstags arbeiten möchte. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird begleitet und vorbereitet, es gibt Unterstützung/Information über Kinder-Betreuungsangebote.

capcadDas IT-Systemhaus erzielt Flexibilität durch eine offene Kommunikation mit den Beschäftigten, wodurch individuell auf familiäre Bedürfnisse eingegangen werden kann. So sind Teilzeit, Gleitzeit, Homeoffice sowie Kinderbetreuungszuschüsse möglich. Die Arbeitszeitverteilung wird individuell auf private und betriebliche Belange abgestimmt. Getrenntlebende Beschäftigte können z.B. am Freitag früher gehen, wenn das Besuchswochenende für ihr Kind ansteht. Bei Betreuungsengpässen können Kinder mit zur Arbeit gebracht werden. Bei Erkrankung des Kindes werden die Mitarbeitenden kurzfristig freigestellt.

drkDer DRK Kreisverband mit ca. 800 hauptamtlichen Beschäftigten und mehr als 6.000 Ehrenamtlichen steht mit seiner offenen Unternehmenskultur für gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sowohl in der Verwaltung als auch in den Bereichen Pflege, Kindergärten und Rettungsdienst sind die verschiedensten Arbeitszeitmodelle möglich, um auch jungen Familien und Alleinerziehenden flexible Arbeitszeiten ermöglichen zu können und ein angenehmes Arbeitsklima zu schaffen.

Pflegedienst Lichtblick Der Ambulante Pflegedienst Lichtblick in Toppenstedt pflegt eine offene Kommunikation mit und unter den Beschäftigten, so dass unbürokratisch auf familiäre Bedürfnisse eingegangen werden kann und Konkurrenzdenken verhindert wird. Individuelle Arbeitszeitabsprachen und Teilzeit werden angeboten. Das Gesundheitsförderprogramm, die Kinderbetreuung während der Teambesprechungen und die Möglichkeit, Kinder mit zum Kunden zu nehmen, entlastet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

klinikum LG Als Akutklinikum der Schwerpunktversorgung muss die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung zu jeder Tag- und Nachtzeit mit den Bedürfnissen der Belegschaft vereinbart werden. Diese Herausforderung nimmt das Städtische Klinikum Lüneburg an, den Beschäftigten stehen vielfältige Möglichkeiten der Arbeitszeitorganisation zur Verfügung. Damit können familiäre Aufgaben wie die Kinderbetreuung mit den Dienstplänen so weit vereinbart werden, wie es die Gegebenheiten eines Akutkrankenhauses hergeben. Weiterhin informiert das Städtische Klinikum neue Arbeitnehmer/innen über die umfangreichen Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Lüneburg und organisiert Ferienprogramme, um Betreuungslücken zu schließen.